Aktueller Stand Windenergie in Uplengen

Am 13. Juli 2021 wurde der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Uplengen über den Stand der Vorhabenplanungen im Ortsteil Kleinoldendorf seitens der Firma ENOVA informiert. Auf Einladung von Herrn Bürgermeister Heinz Trauernicht stellten der Firmengründer Herr Helmuth A. Brümmer sowie der Teamleiter Projektentwicklung Herr David Szilágyi das Projekt vor und beantworteten Fragen zum angedachten Umfang.

Insbesondere die vorgesehenen Anlagetypen sowie die Standorte der Windenergieanlagen standen dabei im Fokus. Detaillierte Informationen stellt die ENOVA Unternehmensgruppe auf Ihrer Homepage bereit und wird ab sofort über den aktuellen Stand informieren.

Zu der Seite gelangen Sie über den folgenden Link: https://www.enova.de/projekt-uplengen/.

Bürgermeister Heinz Trauernicht und die Mitglieder des Verwaltungsausschusses betonten die Notwendigkeit einer transparenten Bürgerbeteiligung und machten deutlich, dass der Bau der Windkraftanlagen insbesondere im Einklang mit den Schutzbedürfnissen der Menschen vor Ort erfolgen müsse. Man sei sich darüber einig, dass solche Vorhaben nur gemeinsam und unter größtmöglicher Teilhabe der betroffenen Kommunen nachhaltig gelingen und akzeptiert werden.

Zurück