Vergabe

Verfahren und Form der Vergabe öffentlicher Aufträge sind durch rechtliche Rahmenbedingungen vorgegeben.

Die Gemeinde Uplengen veröffentlicht alle Vergaben aus öffentlichen Ausschreibungen, beschränkten Ausschreibungen und freihändigen Vergaben nach VOB und VOL ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer.

Ab einem Schätzwert von netto 25.000 € (netto) sind beschränkte Ausschreibungen  gem. §19 Abs. (5) VOB/A im Vorfeld bekannt zu machen. 

  • Die Arbeiten für den Neubau des Buswendeplatzes in Hollen sind an die Firma Post aus Uplengen vergeben worden.
  • Die Dachdeckerarbeiten am Gebäude "Alter Postweg 109" sind an die Firma Bünting aus Westerstede vergeben worden.
  • Die Arbeiten für den Endausbau der Straße "Am Weideweg" in Jübberde sind an die Firma Cordes aus Bad Zwischenahn vergeben worden.
  • Für den Neubau des Feuerwehrgebäudes Uplengen Nord (Lengenerland) sind die Bauhauptarbeiten an das Hochbauunternehmen Janßen aus Uplengen vergeben worden, die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten sind an die Firma Bünting aus Westerstede vergeben worden.

Die Pflasterabeiten für das Grundstück der Feuerwehr Uplengen Nord sollen in Form einer beschränkten Ausschreibung durchgeführt werden.

Die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet am "Riesbarger Ring" in Neudorf sollen in Form einer beschränkten Ausschreibung erfolgen.

Die Sanierung der Wirtschaftswege soll in Form einer beschränkten Ausschreibung durchgeführt werden.